Mathekrönchen Nr. 2

Passend zu den Rechtschreibkrönchen, gibt es nun auch die Mathekrönchen. Meine Kids erledigen diese im Wechsel mit den Rechtschreibkrönchen morgens im offenen Anfang. Diesen habe ich ausgeweitet, er erstreckt sich in der Regel bis 8.20 Uhr. Ich selbst bin meist schon ab 7.30 Uhr in meinem Klassenraum und genieße die Ruhe vor dem Sturm. Der kommt dann gar nicht, denn durch die Struktur der Mathe- und Rechtschreibkrönchen herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Durch den Einsatz der Mathekrönchen trainieren die Kinder immer wieder verschiedene Inhalte des Matheunterrichts – so habe ich mehr Zeit für aktuelle Mathethemen (z. B. Geometrie, etc.), ohne dass die Kids zu viel aus anderen Bereichen vergessen. Auch das Einmaleins wird so stetig und immerwährend trainiert. Selbstkontrolle, motivierender Sammelpass und Übersicht sorgen für einen geordneten Ablauf und eure Korrekturen halten sich in Grenzen: Mehr Zeit für die Hausaufgabenkontrolle bei einem Kaffee am Morgen. 

Herr Friederich hat diesmal kräftig mit Hand angelegt und die Mathekrönchen sogar mit Apps ausgestattet. Diese können gemeinsam als Klassenaufgabe oder als quantitative und qualitative Differenzierung eingesetzt werden. Ich werde die App-Karten z. B. einfach ins Mathebuffet hängen.

Nr. 2: Die Waschbär-Edition

In Teil 2 der Mathekrönchen werden neu eroberte Zahlenräume mit verschiedenen Aufgabenformaten wiederholt und gefestigt. Mit dabei ist diesmal auch Klasse 1! Die Mathekrönchen können jedoch auch differenziert eingesetzt werden, denn alle Arbeitsblätter sind gleich gestaltet, so dass eine unauffällige Differenzierung jederzeit möglich ist.

Warum unauffällige Differenzierung? Ich bin der Meinung, dass es Kindern nicht gut tut, wenn man sie mit Sternchen oder ähnlichem qualifiziert, deshalb verzichte ich weitestgehend darauf und setze auf ein gleiches Layout für alle. Dadurch, dass alle Aufgabenblätter eine Selbstkontrolle beinhalten, kommt es auch bei der Korrektur zu keinerlei Verwechslungen. Die Mathekrönchen eignen sich daher auch für den jahrgangsübergreifenden Unterricht. Ich selbst setze sie im offenen Anfang im Wechsel mit den Rechtschreibkrönchen (s. www.matobe-verlag.de oder hier ein. Währenddessen kontrolliere ich die Hausaufgaben. Die Arbeitsblätter sind so konzipiert, dass man sie innerhalb von 15-20 Minuten bewältigen kann – bestätigt durch mein häusliches Testinstitut (Danke mein Kind, dass du der Mama so treu und akribisch zur Seite stehst und sogar in den Ferien Arbeitsblätter erledigst!). 

So mache ich das:

  • Alle bekommen einen Sammelpass und kleben diesen in ihr Matheheft ein.
  • Jeden zweiten Tag wird im offenen Anfang ein Mathekrönchen bearbeitet, die restlichen Tage nutzen wir für die Rechtschreibkrönchen
  • Die Kinder kontrollieren ihre Aufgaben mit der selbstständigen Lösungskontrolle und zeigen mir dann ihr Mathekrönchen vor.
  • Alles richtig und ordentlich? Dann bekommen sie einen Sticker (mit der jeweiligen Nummer) für ihren Sammelpass oder ich male ein Krönchen auf.
  • Die Sticker kann man auf Etikettenpapier drucken: Durchmesser 20mm mit 96 Stickern pro Blatt. Erhältlich bei einschlägigen Etikettenfirmen. Oder du hast vielleicht einen Plotter? (Damit kenne ich mich allerdings nicht aus …)
  • Sind alle Mathekrönchen erledigt, bekommen die Kinder ein Rückmeldekärtchen.
  • Ich selbst notiere mir auf der Mathekrönchenübersicht, wie die Kinder gearbeitet haben. Manchmal fällt mir auch etwas auf, was in einer Förderstunde zusätzlich geübt werden könnte. So verliere ich nicht den Überblick.
  • Als quantitative Differenzierung können die Kinder im Anschluss an das Mathebuffet gehen. Dort finden sie jede Menge Freiarbeitsmaterial. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Rechtschreibkrönchen am nächsten Tag: Dafür gibt es ein Deutschbuffet. Sämtliche Buffets findest du hier.
  • Übrigens: Mathekrönchen, Sammelpass & Co sehen auch in schwarz-weiß nett aus, so kann man Farbe sparen!

Ganz egal ob Fragen, Tipps oder Anregungen: Ich freue mich auf dein Kommentar!

Apps | Lernapps | Mathekrönchen | offener Anfang | Zahlenraumerweiterung

11 Gedanken zu „Mathekrönchen Nr. 2“

  1. Liebe Frau Rupad!
    Ich bin total begeistert von den Mathekrönchen und wolle jetzt Nummer 2 herunterladen, jedoch sagt mir mein Computer ständig, dass ich zum Öffnen ein Passwort brauche, ist das richtig oder mache ich etwas falsch?
    Liebe Grüße
    S. Fridag

  2. Liebe Susanne, vielen Dank für das tolle Material. Werde ich direkt zur Wiederholung einsetzen. Leider kann ich das Dokument für Klasse 1 nicht öffnen. Da wird bei mir immer ein Passwort verlangt. Die anderen Klassenstufen lassen sich ohne Probleme öffnen.
    Liebe Grüße und noch einen schöne Sonntag

    1. Hallo!
      Ich wollte mich herzlich bei dir für das tolle Material bedanken. Ich werde es gleich in meiner eigenen Klasse im kommenden Schuljahr einsetzen.
      Ich habe die Aufgaben zur 1.Klasse gerade mit meiner Tochter getestet, allerdings stimmen bei mit die Zahlen zur Selbstkontrolle nicht mit den Lösungen überein. Bin ich da die einzige, bei der das so ist?
      Viele liebe Grüße!

    2. Vielen Dank für all die schönen Materialien, die es auf deinem Blog zu entdecken gibt. Ich habe auch schon die eine oder andere schöne Idee gefunden, die ich im kommenden Schuljahr gerne ausprobiere.
      Viele Grüße
      Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.