Tagesplan, Wochenplan und dann auch noch digital

Nachdem meine Kids das Wort „Wochenplan“ nicht mehr hören konnten, bin ich auf Tagespläne umgestiegen. Diese geben ihnen einfach mehr Struktur. Auf Instagram wurde ich immer mal wieder auf meine Wochenpläne angesprochen und ob ich die Vorlage zur Verfügung stellen könnte. Da ich dafür lizenzierte Bilder verwende, geht das leider nicht. Jedoch habe ich euch eine Variante mit freien Bildern erstellt, die ihr nach Belieben abwandeln könnt.

Je nach Umfang des Wochenplans, nutze ich gerne Trennstreifen um den Kindern eine bessere Übersicht zu ermöglichen.

Es ist mit einen PDF-Programm (z. B. Adobe Reader Pro, aber auch kostenlosen Programmen z. B. bei Google Tools) möglich, auch digitale Wochenpläne zu erstellen. Die SuS können dann in der interaktiven PDF direkt auf den Lerninhalt klicken. Dazu habe ich Inhalte in meine Cloud hochgeladen, bzw. Filme direkt verlinkt. Gerne könnt ihr euch mein Beispiel anschauen und als Anregung für eigene Projekte nutzen.

2 Gedanken zu „Tagesplan, Wochenplan und dann auch noch digital“

  1. Die gestalterische Aufbereitung des Tagesplan gefällt mir richtig gut. Ich hatte sowas immer am Padlet und habe mich mittlerweile sattgesehen. Woher kommen denn deine Hintergründe in obigem Plan. Diese Art der Aufmachung muss ich mir für die 1. Klasse gleich abschauen!
    Lg

    1. Beim digitalen Plan sind die Hintergründe von Kate Hadfield. Sie hat einfach wunderschöne Paper! Oft werde ich aber auch bei Pixabay fündig. Diese Bilder sind lizenzfrei und man muss sie nicht gesondert einbetten und schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.