Mathekrönchen Nr. 1

Passend zu den Rechtschreibkrönchen, gibt es nun auch die Mathekrönchen. Meine Kids erledigen diese im Wechsel mit den Rechtschreibkrönchen morgens im offenen Anfang. Diesen habe ich ausgeweitet, er erstreckt sich in der Regel bis 8.20 Uhr. Ich selbst bin meist schon ab 7.30 Uhr in meinem Klassenraum und genieße die Ruhe vor dem Sturm. Der kommt dann gar nicht, denn durch die Struktur der Mathe- und Rechtschreibkrönchen herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Durch den Einsatz der Mathekrönchen trainieren die Kinder immer wieder verschiedene Inhalte des Matheunterrichts – so habe ich mehr Zeit für aktuelle Mathethemen (z. B. Geometrie, etc.), ohne dass die Kids zu viel aus anderen Bereichen vergessen. Auch das Einmaleins wird so stetig und immerwährend trainiert. Selbstkontrolle, motivierender Sammelpass und Übersicht sorgen für einen geordneten Ablauf und eure Korrekturen halten sich in Grenzen: Mehr Zeit für die Hausaufgabenkontrolle bei einem Kaffee am Morgen. 

Nr. 1: Die Pudel-Edition

In Teil 1 der Mathekrönchen befinden wir uns in pudeliger Mission und wiederholen mit verschiedenen Aufgabenformaten die arithmetische Rechenverfahren der vorherigen Klassenstufe. Die Mathekrönchen können jedoch auch differenziert eingesetzt werden, denn alle Arbeitsblätter sind gleich gestaltet, so dass eine unauffällige Differenzierung jederzeit möglich ist.

Warum unauffällige Differenzierung? Ich bin der Meinung, dass es Kindern nicht gut tut, wenn man sie mit Sternchen oder ähnlichem qualifiziert, deshalb verzichte ich weitestgehend darauf und setze auf ein gleiches Layout für alle. Dadurch, dass alle Aufgabenblätter eine Selbstkontrolle beinhalten, kommt es auch bei der Korrektur zu keinerlei Verwechslungen. Die Mathekrönchen eignen sich daher auch für den jahrgangsübergreifenden Unterricht. Ich selbst setze sie im offenen Anfang im Wechsel mit den Rechtschreibkrönchen (s. www.matobe-verlag.de oder hier ein. Währenddessen kontrolliere ich die Hausaufgaben. Die Arbeitsblätter sind so konzipiert, dass man sie innerhalb von 15-20 Minuten bewältigen kann – bestätigt durch mein häusliches Testinstitut (Danke mein Kind, dass du der Mama so treu und akribisch zur Seite stehst und sogar in den Ferien Arbeitsblätter erledigst!). 

So mache ich das:

  • Alle bekommen einen Sammelpass und kleben diesen in ihr Matheheft ein.
  • Jeden zweiten Tag wird im offenen Anfang ein Mathekrönchen bearbeitet, die restlichen Tage nutzen wir für die Rechtschreibkrönchen
  • Die Kinder kontrollieren ihre Aufgaben mit der selbstständigen Lösungskontrolle und zeigen mir dann ihr Mathekrönchen vor.
  • Alles richtig und ordentlich? Dann bekommen sie einen Sticker (mit der jeweiligen Nummer) für ihren Sammelpass oder ich male ein Krönchen auf.
  • Die Sticker kann man auf Etikettenpapier drucken: Durchmesser 20mm mit 96 Stickern pro Blatt. Erhältlich bei einschlägigen Etikettenfirmen. Oder du hast vielleicht einen Plotter? (Damit kenne ich mich allerdings nicht aus …)
  • Sind alle Mathekrönchen erledigt, bekommen die Kinder ein Rückmeldekärtchen.
  • Ich selbst notiere mir auf der Mathekrönchenübersicht, wie die Kinder gearbeitet haben. Manchmal fällt mir auch etwas auf, was in einer Förderstunde zusätzlich geübt werden könnte. So verliere ich nicht den Überblick.
  • Als quantitative Differenzierung können die Kinder im Anschluss an das Mathebuffet gehen. Dort finden sie jede Menge Freiarbeitsmaterial. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Rechtschreibkrönchen am nächsten Tag: Dafür gibt es ein Deutschbuffet. Sämtliche Buffets findest du hier.
  • Übrigens: Mathekrönchen, Sammelpass & Co sehen auch in schwarz-weiß nett aus, so kann man Farbe sparen!

Übrigens: Die nächsten Mathekrönchen sind bereits in Arbeit. In Nummer 2 wird es dann um die Zahlenraumerweiterung gehen und es wird auch eine Variante für Klasse 1 dabei sein.

Ganz egal ob Fragen, Tipps oder Anregungen: Ich freue mich auf dein Kommentar!

Die Downloads – Diesmal ein paar mehr als sonst…

25 Gedanken zu „Mathekrönchen Nr. 1“

  1. Vielen Dank für das Bereitstellen dieser super tollen Idee inklusive Material!!
    Die erste Datei kann ich auch öffnen, bei den anderen beiden Dateien sagt mein PDF-Reader, dass sie nicht lesbar seien… Auch, wenn ich mehrmals neu herunterlade. Problem meines PCs oder ist etwas an den Dateien anders als bei der Datei der „Klasse2“?
    LG!

        1. Vielen Dank für das tolle Material!
          Kann es sein, dass bei Klasse 3 AB 2 die Lösungszahl für die „Wer bin ich?“-Aufgabe fehlt? Müsste da nicht 36 rauskommen?
          Liebe Grüße von Petra

        2. Vielen Dank für das tolle Material! Bearbeiten die Kinder die Aufgaben im Heft, als Arbeitsblatt oder als laminierte Kartei mit Folienstift?

        3. Liebe Susanne,
          einfach wieder toll!
          Muss ich die Lösungen selbst erstellen? Im Material finde ich sie nicht, oder habe ich was übersehen?
          Vielen Dank!
          Nela

          1. Also teilweise haben wir die Lösungen als Selbstkontrolle angegeben zum Abstreichen (in den Kreisen rechts unten). Einige Lösungen sind aber durch den Lehrer vorzunehmen, z. B. bei den Vorgänger/Nachfolger-Aufgaben.

          2. Vielen lieben dank für das tolle Material. ich habe versucht die Aufkleber zu drucken. Bei den Waschbären klappt es prima. Aber die Pudel werden verschoben auf die runden Etiketten gedruckt….
            LG und Danke!
            Larissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.