Verben Würfeln – Ein Spiel zum Einüben der Personalformen

Nachdem wir letzte Woche die Nomen wiederholt haben, geht es diese Woche mit den Verben weiter. Für Klasse 2 ist hier natürlich viel Neues dabei. Beim gemeinsamen Einstieg können wir aber viele Informationen quasi nebenbei weitergeben. Zum Beispiel die Wortspeicherarbeit

Dazu habe ich heute im Einstieg Verbenwürfeln am Smartboard gespielt. Es gab zwei Highlights: Die sich selbst drehenden Würfel und die stumme Frau Ruppert, die nur mit Gestik und Mimik arbeitete. Ganz schön schwer, wenn man eine Maske auf hat und die Mundbewegungen nicht gesehen werden … 

So sah die Smartboard-Datei aus.

Nun gut. Also Verbenwürfeln: Erst einmal gemeinsam. Dann immer zu zweit. Dazu habe ich die Kärtchen auf Karton gedruckt, ausgeschnitten und verteilt. 

Nach 10 Minuten bearbeiteten die Kids dann die passenden Aufgaben in ihrem Schnellhefter. 

Als Abschluss und Reflexion würfelten wir am Ende noch einmal gemeinsam: Dabei ging es um das Verb „sein“. Damit klärten wir dann auch noch, was ein Wortstamm ist und „sein“ ein ganz schön kompliziertes Verb, das man sich richtig richtig gut einprägen muss. 

Keine Showtime-Stunde, aber manchmal (okay, ganz oft) sind die einfachen Stunden ohne große Materialschlacht doch sehr ertragreich. 

Habt noch eine schöne Restwoche!

Buchstabengasse | Deutsch | Spiele | Sprache untersuchen

2 Gedanken zu „Verben Würfeln – Ein Spiel zum Einüben der Personalformen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.