Zum Inhalt springen

Ratzfatz-Daz-Material mit der App BookCreator

Heute war es ohne Vorbereitung soweit: DAZ-Unterricht für zwei ganz ganz liebe ukrainische Kids. Das war für mich Schwellenpädagogik vom Feinsten 😉 In der Unterrichtsstunde davor habe ich mit ein paar meiner Mathekids auf die Schnelle ein eBook erstellt. Ich habe die Kinder gefragt, was für die ukrainischen Kinder JETZT wichtig zu wissen ist … “Na, wie du heißt z. B.!“ Stimmt. Nicht unerheblich 😉

Also haben wir das eBook gemeinsam gestaltet. Die Kinder haben Fotos gemacht, währenddessen habe ich das Grundlayout gestaltet und schon mal Textfelder vorbereitet, die Flaggen eingefügt und dann die Seiten mehrfach kopiert.

Nun bekam ich die Bilder meiner Kids per AirDrop geschickt und wir haben sie in das vorbereitete eBook eingefügt. Ich habe alle Bilder mit Sounds versehen und beim Einsprechen auf eine deutliche Aussprache geachtet. Die Artikel habe ich übrigens direkt ergänzt aber zwischen Artikel und Nomen eine kurze Pause eingehalten.

Ein russisches Mädchen hat mit Begeisterung die Übersetzung eingesprochen und unterstützte mich auch bei der kyrillischen Schrift. Diese haben wir mithilfe des Google Übersetzers eingefügt. Beim DAZ-Unterricht kam das eBook super an. Sie konnten es direkt anwenden und haben sogar fast eigenständig geübt. Wir haben gemeinsam weitere Bilder eingefügt und sie haben die Übersetzung gleich selbst übernommen. So haben sie direkt Anteil am Unterricht und können uns die ukrainische Sprache näher bringen. Win-Win!

Die Kinder waren so in Fahrt, dass sie in der letzten Stunde eigene eBooks mit Vokabeln erstellt haben.

Im Video siehst du einige Screenshots und ich zeige ein paar Vorteile dieser Methode auf.

5 Gedanken zu „Ratzfatz-Daz-Material mit der App BookCreator“

  1. Guten Morgen,
    das ist eine tolle Idee. Gerne werde ich sie ausprobieren.

    Wie kann ich die Übersetzung in ukrainisch einfügen, wenn ich keinen Sprecher habe?

    Ich habe noch eine andere Anregung/Überlegung: Gibt es schon eine „Seite“ an die, auf der die KollegInnen all ihre Materialien senden und durchschauen können, die im Rahmen von DaZ für die ukrainischen Kinder gesammelt werden. Es müsste ja nicht in jeder Schule das Rad neu erfunden werden?
    Ich wünsche Dir erholsame Ferien und vielen Dank, dass Du Deine tolen Ideen mit uns teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.