Zum Inhalt springen

Koordinatensystem spielerisch leicht

Für die kleine Motivation zwischendurch (ich „quäle“ seit 10 Tage mit schriftlicher Subtraktion …): Eine Mini-Geoeinheit soll für Abwechslung sorgen!

Nachdem die Kids in unserem Geoheft (Denken und Rechnen, Westermann-Verlag – unbezahlte Werbung, unbeauftragt) sich an Orientierung und Koordinatensystem anteasern, habe ich drei kleine Übungen vorbereitet:

  1. Schiffe versenken: Der Klassiker. Muss ich euch nichts dazu erklären, oder?
  2. Pixelpaint nach Diktat: Ein Kind mal ein Pixelbild (ist ja gerade dezent beliebt …) und diktiert es anschließend per Koordinaten einem Partnerkind
  3. Roboter-Einsatz: Die Kinder entwickeln Kopfrechenaufgaben und platzieren die Ergebnisse auf einem Koordinatensystem. Anschließend legen sie einen Weg fest, wie der Roboter (in unserem Falle ein Photon) abfahren kann. Goodie: Sie dürfen Spezialaktionen pro Feld festlegen (z. B. Farbe, Geräusch, Aktion)
  4. In der ANTON-App gibt es ebenfalls ein Spiel „Pixelpaint“. Mein Sohn liebt es! Und es ist eine wirklich schöne Abwechslung zum schultypischen Lernen.

Habt ihr noch weitere Ideen zur spielerischen Schulung der Orientierung / Koordination? Schreibt mir gerne in die Kommentare!

3 Gedanken zu „Koordinatensystem spielerisch leicht“

  1. Hallöchen, das Material sieht großartig aus, aber leider kann ich es nicht downloaden, da der Download-Link mich immer wieder auf diese Seite hier führt 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.