Zum Inhalt springen

Etiketten für Lernwörtermappen

Bisher haben die Kids ihre Lernwörter in Briefumschlägen oder gebastelten Lernwörtertaschen verstaut. Die Papierumschläge gingen aber leicht kaputt, waren quasi „undicht“ oder blieben oft sogar ganz verschwunden – in den Tiefen der Schulranzen.  Zudem hatten die Kids für jedes Lernwörtertraining eine neue Tasche gebraucht. Unnötige Papierverschwendung. Deswegen habe ich nach stabilen Alternativen Ausschau gehalten und mich letztendlich für diese festen, gelochten (!) Zip-Reißverschlusstaschen (ca. A6-Format) entschieden:

HIER kommst du zu den Mappen mit Zip-Reißverschluss (Affiliate Link)

Diese werden etikettiert (Tipp: Etikettenpapier A4 in den Drucker legen), in den Schnellhefter eingeheftet und immer wieder eingesetzt. Um zu verhindern, dass die Taschen nach einem Lernwörtertraining doch verloren gehen, sammle ich sie am Ende der Unterrichtseinheit ein und gebe sie zum nächsten Training wieder heraus. Dafür habe ich mehrere Varianten erstellt, die im Download unten enthalten sind.

Weil ich die gelochten Taschen (Affiliate Link) so praktisch finde, werde ich jetzt auf der Stelle auch noch weitere Etiketten dafür erstellen. Für Kleinteile in Mathe z. B. oder für Ausschneideobjekte, die noch nicht eingeklebt wurden. Oder … HAST DU NOCH WÜNSCHE? Ich sammle HEUTE und lade die restlichen Etiketten heute Abend vorm Schlafengehen noch hoch. Also packt all eure Wünsche einfach in die Kommentare!!! 

12 Gedanken zu „Etiketten für Lernwörtermappen“

  1. Hallo, solche Taschen kenne ich auch, aber für die Kinder und Lernwörter habe ich sie noch nicht benutzt, gute Idee!
    Kleinteile die meine SuS immer verstauen / verlieren, sind vor allem
    Mathe – Zahlenkarten
    Mathe – Spielgeld
    Englisch – Vokabelbilder

    Viele Grüße,
    Lottofee

  2. Ich hatte auch solche Taschen für Schere/Kleber, gingen dann doch recht schnell kaputt. aber vlt sind ja deine von besserer Qualität 😉

    ich wprd mich über „Deutsch, Mathenatik, Sachunterricht“ freuen, ist zwar allgemein gehalten, aber da kann man ja dann reingeben was man will

    Lg Linda

  3. Eine tolle Idee! Danke dir dafür. Ich fände auch ein Etikett nur mit Namensschild gut. Dann könnte man die Tasche für alles nutzen, was an Kleinschnipsel anfällt.
    Liebe Grüße
    Angela

  4. Hallo,
    ich könnte mir gut vorstellen auch Häufigkeitswörter und SIlbenkärtchen als Lesehausaufgabe mitzugeben und in den Taschen zu verstauen.
    Vielen Dank für deine Ideen und dein ansprechendes Material, von dem wir profitieren dürfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.