Bunte Musik

Ich liebe ja die bunte Musik. Egal ob eigene Begleitungen zu Liedern, die wir in präcoronalen Zeiten singen durften, oder zu Playalongs in YouTube: Die Farben der Boomwhackers sind einfach total hilfreich!

Bevor die Kinder mit den Instrumenten ihre Begleitung durchführen, lasse ich sie diese erst einmal am Körper spüren. Dazu habe ich „Loskarten“ mit Bodypercussion-Moves ausgedruckt. Erst wenn die Kids ihre Einsätze verinnerlicht haben, übertragen sie diese auf die Instrumente. Die vorher ausgeteilten Loskarten werden nun zu „Eintrittskarten“: Tausche Karte gegen Instrument. Schwupp-di-Wupp sind diese wieder eingesammelt und gehen nicht verloren. Und: KEIN CHAOS!

Als Instrumente nutze ich derzeit Boomwhackers, farbig markierte Xylophone, gestimmte Glöckchen und Roundsoundtubes (farbige Klangbausteine).

Möchte ich mit Akkorden begleiten, lege ich die Farbkarten auf den Boden, die zusammen den Akkord ergeben. Zum Beispiel für C-Dur: C, E, G –> die Begleitkinder stelle ich dahinter. So wissen alle, wann sie mitspielen dürfen.

Im Download findest du:

  • farbige Karten für Bodypercussion
  • farbige Karten für Instrumentalspiel
  • farbige Blankokarten z. B. für Akkorde oder Gruppeneinteilungen

Tipp: Die Verpackungen aus Kunststoff eines italienischen Süßwarenherstellers mit „F“ eignen sich hervorragend als Aufbewahrung 😉

Welche Instrumente nutzt du im Musikunterricht? Kennst du schon die bunten Aufkleber, mit denen du „farblose“ Instrumente aufpimpen kannst?

Bommwhackers | bunte Musik | Musik | Playalongs

8 Gedanken zu „Bunte Musik“

  1. Danke dir für das Material!
    Ich habe im vergangenen Schuljahr alle farblosen Instrumente mit den bunten Aufklebern versehen und direkt gemerkt, wie hilfreich das für die Kinder ist. Jetzt noch deine Karten dazu zu haben, finde ich grandios!!! 😘

  2. Ich arbeite schon lange mit Boomwhackers und jetzt auch Soundbellows. Welche Aufkleber nutzt ihr denn für die „klassischen“ Stabspiele? Danke für das tolle Material! Bei 16 Stunden Musikunterricht lohnt sich das für mich wirklich 😉 Wollte ich schon lange mal selber machen, aber in der Schulleitung ist immer „Wichtigeres“ zu tun 🙈 10000 Dank, dass ich es jetzt einfach so zur Verfügung gestellt bekomme!!,

      1. Ich benutzte die Aufkleber „Chroma-Notes“, gibt es bei bekannten Online-Musikhändlern. Sind leider etwas teuer. Es gibt aber auch kostenlose Downloads im Netz, da brauchst du natürlich einen guten Farbdrucker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.